Angelfachgeschäft Wehlener Angler-Treff
Angelfachgeschäft Wehlener Angler-Treff

Futterzubereitung - so wird's gemacht

 Zuerst vermischen Sie die trockenen Futterzutaten und Pulverlockstoffe. Nehmen Sie ein rundes, ausreichend großes Gefäß, wie z. B. einen Futtereimer oder auch Futterkübel (40 l). Wenn Sie flüssige Aromen beifügen, mischen Sie diese mit Wasser. Dieses Wasser nach und nach der Trockenmasse zugeben und verrühren. Das können Sie mit der Hand machen, oder aber mit einem Akku-Schrauber mit Futterquirl. Die Masse nach und nach anfeuchten, nicht zu nass machen! Nach einigen Minuten kann man nach Bedarf erneut Wasser zugeben. Das Futter wird dann durch ein Futtersieb gedrückt. Dadurch wird Klumpenbildung verhindert, es entsteht eine homogene Masse. Eventuell Vorgang nach einigen Minuten wiederholen. Auf dem Sieb verbleibende Klümpchen nicht mehr dem Futter zugebe, bitte wegschütten!

 

 

Das beste Futter nutzt Ihnen nicht viel, wenn Sie keine lebenden Köder zusetzen. Allerdings müssen Sie Ihre Maden und/oder Pinkies vom Sägemehl befreien ehe Sie sie dem Futter beimischen.

Und denken Sie an Caster! Die verpuppten Maden sind ein Leckerbissen für große Brassen.

 



Köderpflege und Behandlung

Maden und Pinkies sollten gekühlt (im Kühlschrank) aufbewahrt werden. Die richtige Temperatur für Maden beträgt 0 - 1 °C. Pinkies werden am besten um 5 °C aufbewahrt.
Beim Hältern der Maden sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht höher als 6 cm im Gefäß übereinander liegen. Zur Aufbewahrung der Maden eignen sich flache Gefäße, wie z.B. eine Futterwanne, oder Leinenbeutel sehr gut. Als Beimischung kann man entweder Sägemehl oder grobes Maismehl verwenden. Maismehl hat den Vorteil, dass die Maden darin völlig entfetten. Das führt dazu, dass sie beim Füttern schneller sinken und besser am Boden liegen bleiben. Sobald die Beimischung feucht wird, muss man die Köder aussieben und mit frischem Sägemehl oder Maismehl versehen. So hat man über einen längeren Zeitraum gute, gebrauchsfähige Köder.
Empfehlenswert ist es, die Köder vor dem Angeln durch ein Sieb laufen zu lassen. So trennt man die guten, lebendigen Köder von den toten Maden.



 

 

Angeln auf Forellen

 

Der Blinker hat ein interessantes Magazin zum Forellenangeln online.

 

Hier gehts zum E-Mag

Unsere Öffnungszeiten

 

Mo + Di:

  9 Uhr - 12 Uhr

14 Uhr - 19 Uhr

Mi:

 9 Uhr - 12 Uhr

 Nachmittags geschlossen

Do + Fr:

  9 Uhr - 12 Uhr

14 Uhr - 19 Uhr

Sa:

  8 Uhr - 14 Uhr

Hier finden Sie uns

Wehlener Angler-Treff

Hauptstraße 42
54470 Bernkastel-Kues

Stadtteil Wehlen

Kontakt

Sie erreichen uns:

Telefon: 06531 970812

Fax: 06531 970811

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Link-Empfehlungen

Angeln am Rhein
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 Wehlener Angler-Treff

Anrufen

E-Mail

Anfahrt